19. KW 2021

Ideen und Aktivitäten

13.05.21

Skizzenblock erweitert: Naturfreunde

Naturliebhaber

Unser Verhältnis zum Leben und zur Natur ist gestört. Wir glauben die Natur mit unserem linearen Denken steuern zu können.

Zum Skizzenblock ➜

12.05.21

Textentwurf für daily boooooster

Morgen wird alles anders sein.

„Zukunft denken“ braucht Mut.
Wir stehen unter Druck, sind durch die Informationsflut blockiert. Wem glauben und vertrauen? Wir neigen in dieser Situation zu schnellen Entscheidungen, sehen über Denkfehler hinweg. Wir klammern uns an diejenigen, die überzeugend eine logische und einfache Lösung anbieten und unsere alten Denkstrukturen fortführen.
Diese alten Denkweisen verhindern nachhaltige Lösungen für komplexe Problemstellungen. Wir müssen jetzt Dinge und Einstellungen aufgeben, die unser Dasein bisher abgesichert haben.

11.05.21

Textentwurf für daily boooooster

Zukunft komplex, nicht kompliziert.

Der Mensch besteht aus mehreren Billionen Zellen. Verschiedene Quellen nennen Zahlen zwischen 30 und 100 Billionen. Die Aussagen schwanken. Jede Zelle ist ein Universum für sich. In jedem Menschen interagieren die Zellen unterschiedlich miteinander.

Zu den Körperzellen schleppen wir die gleiche Anzahl Zellen von Mikroorganismen mit uns herum. Ohne die würde unser Leben nicht funktionieren. 

Kein Mensch ähnelt mit seinem Mikrobiom einem anderen Menschen.

Angesichts dieser Dimensionen fällt es schwer zu glauben, dass Medikamente punktgenau wirken. 

11.05.21

Skizzenblock erweitert: Meinungsfreiheit auf der Intensivstation?

Der Diskurs stirbt dahin.

Abweichende Meinungen zum Mainstream? Unmöglich! Dabei ist es genau das, was wir brauchen: Wertschätzenden Diskurs und die Vielfalt der Meinungen. Wir leben im Zeitalter höchster Komplexität und lineare Denkhaltungen sind da gefährlich.

11.05.21

Skizzenblock erweitert: Maskenpflicht in geschlossenen Räumen.

Hygienemaßnahmen treiben Stilblüten.

Naheliegend ist es, Situationen zu überzeichnen. Tabubrüche sind ein Weg, die Dinge kritisch zu begleiten.

10.05.21

Textentwurf für einen daily boooooster: Zeitenwende

Wir erleben als Zeitzeugen eine Zeitenwende!

Die Pandemiezeit verändert unsere Sicht auf unsere Lebensweise. Gewohnte Strukturen lösen sich auf. Wir nehmen Zwänge hin und tragen Maßnahmen mit, die helfen, Infektionen zu verhindern. Die Menschen im Land sehen, wozu wir in der Lage sind, wenn die Situation es erfordert. Unsere Gesellschaft denkt die Dinge neu, wenn die Umstände es erfordern.

Maßnahmen zum Klimaschutz bringen uns weitere Restriktionen. Die Art, wie wir in Zukunft leben und arbeiten, wird immateriell und digital. Viele der heutigen Berufe verschwinden. „Neue“ Jobs entstehen erst unter dem Eindruck des Neuen.

Das „Neue Normal“ wird uns viel abverlangen, weil uns vernetztes Denken fremd ist. Durch Schule, Studium und Beruf glauben wir an Techniken, Methoden und Systeme, die unsere Probleme wie gewohnt lösen. Weil diese Vorgehensweisen nicht mehr greifen, macht uns die Komplexität der Ereignisse orientierungslos. Wir erkennen, dass richtig nicht mehr richtig und falsch nicht mehr falsch ist. Das Tempo der Ereignisse überwältigt uns. In unserer Not schwimmen wir mit dem Main-Stream der Standpunkte. Es ist bequem, nicht zu hinterfragen, wenn die Wissenschaft mit ihren Aussagen zu überzeugen versucht. 

Wie orientieren wir uns in dieser Komplexität der Ereignisse?
Die Natur und das Leben mit ihren Prinzipien zeigen uns den Weg. Unsere Mitwelt ist ein Geflecht aus lebenden Systemen. Leben ist die Einheit von Materie und Geist. 

10.05.21

Agenda booooost your future aktualisiert.

  • Mindset Ebene 5
    Die menschliche Dimension des Denkens – öffnen
    • Komplexität verdeutlichen
      • Die Prinzipien der Natur verständlich machen
    • Den Blick für ganzheitliche Betrachtung öffnen
    • Die Begrenzungen linearen Denkens verdeutlichen
    • Die Kluft zwischen linearem und vernetzem Denken schließen
    • Auf verständliche Weise den Paradigmenwechsel vom linearen zum nichtlinearen Denken anregen
    • Denkräume erweitern
  • Diskurs fördern • Diskursbrücken bauen
    • Fokusverschieber verdeutlichen
    • Den Toten Winkel der Ignoranz öffnen
  • Zukunftsoptimismus fördern